Kostenfreier Vortrag zum Thema im Lernwerk Therapiezentrum Bergedorf:    Neurofeedback hilft ADHS-, burnout-, Schlaganfall-, Schädelhirntrauma-, Tinnitus-, Migr

Andauernder Stress, erforderliche Kompensationsleistungen durch körperliche Belastungen oder Wahrnehmungsstörungen, neuronale Störungen durch Schlaganfälle, Koma oder Blockaden können die Hirnaktivitätsleistungen negativ beeinflussen. Diese neuronalen Leistungseinbußen können Symptome wie Tinnitus, Migräne, Schlafstörungen, ADHS, burnout oder Koordinationsstörungen auslösen. 

 

Die gute Nachricht: Neueste Forschungen zeigen, dass das Gehirn viel mehr reparieren kann als man bisher gedacht hat. Experten können mit modernster Technik helfen, die richtigen „Reize“ im Gehirn zu setzen.

Diese Reize in den Nervenbahnen helfen den Regenerationsprozess zu beschleunigen und

massiv zu verbessern. Das Neurofeedback-Training reaktiviert die Hirnstromsteuerungsfähigkeiten und reduziert so zum Beispiel Blockaden im Gehirn. Das Besondere ist, dass Verbesserungen sich nicht rückentwickeln, das Training also dauerhaft wirksam bleibt! Diese Behandlung mit Neuro- oder Biofeedback ist völlig schmerz- und nebenwirkungsfrei. Diese Leistungen können grundsätzlich von den Krankenkassen übernommen werden.

 

Die Lernwerk Therapiezentren sind seit 15 Jahren führend auf diesem Gebiet und können die  3 besten Varianten des Neurofeedbacks anbieten. Das Frequenzbandtraining, das SCP- und das HEG – Neurofeedback. Damit ist das Lernwerk ein führender Anbieter dieser Technologien in Norddeutschland.    

 

Das Lernwerk bietet am 17.02.2017, um 19 Uhr einen kostenfreien Vortrag zu diesem Themenfeld an. Interessierte können sich ab sofort anmelden: Tel.: 040 79685666 oder bergedorf@lernwerk-ag.de.

 

Weitere Termine: 12.06.; 12.09.; 21.11.2017; jeweils um 19 Uhr. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0