Lese-Rechtschreibschwäche, Dyskalkulie, Schulversagen?Ursachen beseitigen statt Symptome behandeln!

Immer mehr Schüler erhalten den Stempel „Lese-Rechtschreib-Schwäche, Dyskalkulie oder ADHS“. Nur: Was sind die Ursachen? Wie kann man effektiv helfen? Zunächst kann man feststellen, dass die Einteilung in Schubladen nicht weiterhilft. Lernwerk Therapiepraxen betrachten deshalb zunächst ganzheitlich und umfassend die potentiellen  Störungsfelder.

 

Die Testungen beruhen auf international anerkannten wissenschaftlichen Methoden und Technologien. Ängste, Traumata Blockaden; auditive, visuelle

und / oder taktile Wahrnehmungsdefizite; Hirnstromsteuerungsfähigkeiten; persistierende frühkindliche Reflexe,  Medienkonsum; die Lernumgebung u.a.m. stehen im Fokus der Ursachenforschung. Nur eine ganzheitliche, interdisziplinäre  und genaue Analyse führt schließlich  zu einer erfolgreichen Lerntherapie. 

Modernste Technologien und hocheffektive Therapiemedien versprechen schon nach wenigen Monaten enorme und nachhaltige Verbesserungen. 

Mit diesem know – how arbeiten Lernwerk Therapiezentren bereits seit 15 Jahren.

Das Lernwerk ist maßgeblich an der Verbreitung modernster wissenschaftlicher Erkenntnisse

beteiligt und verfügt über eine eigene Akademie und Kooperation mit der Uni Münster zur stetigen Erweiterung der Kompetenzen.

 

Am 13.03. findet in Hamburg-Bergedorf, Sachsentor 34, um 19 Uhr ein kostenfreier Vortrag statt. Interessierte können sich ab sofort anmelden:   Tel.: 040 79685666.

 

Erste Infos erhalten Sie auch unter www.lernwerk-ag.de

 

Weitere Termine: 13.03.; 21.08.; 24.10.2017, jeweils ab 19 Uhr. Eintritt frei, Anmeldung erforderlich.

 

P.S.: Sie können uns auch kostenfrei für Lehrer,- Erzieherfortbildungen, Elternabende oder für Messen buchen.   

Kommentar schreiben

Kommentare: 0